Lebensbilder-Abend mit Urs von Wulfen

Am Dienstag, 28. März, war Urs von Wulfen im Rahmen der Lebensbilder-Abende in unserer Pfarreiengemeinschaft zu Gast.

Sehr konkret und mit vielen Gefühlen erzählte er in offenen Springerstiefeln und Bochum-T-Shirt von seinem Leben mit seiner Mutter, die alkoholkrank war. Hilflos musste er zusehen, wie seine Mutter sich zuletzt täglich betrunken habe. "Und dann musste ich den Zeitpunkt genau einschätzen, wo sie voll genug war, um mit nach Hause zu gehen, aber nicht zu voll, um nicht mehr gehen zu können. Da mussten ich genau aufpassen!" erzählt er den Firmlingen, die gekommen waren, "und wenn sie nicht nach Hause kam, mussten wir sie suchen gehen. Von Kneipe zu Kneipe in unserer Stadt, um das Schlimmste zu verhindern....."

Lebensbilder Urs van Wulfen

Die Anwesenden hören seinen Worten schweigend zu. Auch Prügel seien zwei, drei Mal im Jahr vorgekommen. Urs von Wulfen nimmt kein Blatt vor dem Mund: "Wenn sich fünf Menschen betrinken und zuletzt einer dir noch die Welt erklären kann, während die anderen mit dem Kopf auf der Theke liegen, dann haben nicht die vier das Problem! Dann würde ich mich fragen: Warum verträgt der soviel? Ist der so gut im Training? Dann hat er das Problem." Urs ist es wichtig, die Jugendlichen beim Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren. "Fragt euch immer, warum ihr trinkt! Ist es z.B. damit ihr euch besser fühlt?", mahnt er seine Zuhörer. Auch über seinen Glauben spricht er: "Mein Glaube hat mir in der Zeit sehr geholfen: Ich habe mit Gott gestritten, ihn verflucht: Warum tust du mir das an? Was soll das?" Aber ich habe auch immer gespürt: "Ja, er ist da. Und er liebt mich, auch wenn ich mich nicht lieben kann." Das sei ein tolles Gefühl gewesen, das ihn getragen habe.

Heute hat Urs von Wulfen eine Familie gegründet und arbeitet beim Bistum. Er ist für die Öffentlichkeitsarbeit im Internet verantwortlich. "Lieber Urs, du hast gesagt, du seist eigentlich lebensunfähig. Wenn ich deine Internetvideos sehe, die du drehst, denke ich, hat Gott dir doch ein Talent mitgegeben, mit dem er vielleicht noch Großes mit dir vorhat," bedankt sich Kaplan Schockmann. Ein bewegender Abend, der sicher den ein oder anderen zum Nachdenken angeregt hat.

Lebensbilder Urs van Wulfen
 
Lebensbilder Urs van Wulfen

 


[ zurück zur Übersicht ]